Weinraute gefährlich?

Heute Morgen habe ich erfahren, dass man bei Berührung und bei Sonnenschein allergisch auf die Weinraute reagieren kann- bis zu schweren Hautreizungen. Also Achtung  die Verletzungen sehen den Verbrennungen des Riesen-Bärenklau ähnlich. Photodermatitis oder Wiesengräserdermatitis

Auslösenden Stoffe sind in Blättern, Stängeln und Fruchtständen von heimischen oder exotischen Pflanzen enthalten. Hierzu zählen:

Pastinake , Riesen Bärenklau Herkuleskeule, Wiesen Bärenklau, Meisterwurz, Feigenbaum, Engelwurz, Bergamotte, Sellerie und Weinraute.

Also wenn meine Weinraute im Garten bleiben darf dann nur noch mit Handschuhen berühren und nicht bei Sonnenschein.

Es ist wirklich eine wunderschöne Pflanze. Ich habe mit den Blättern Fleisch gewürzt und auch manchmal einen bitteren Tee (gegen Verdauungsbeschwerden)getrunken.

 Schwangere Frauen müssen diese Pflanze meiden.

Die  fein gefiederten Blätter der Weinraute haben eine graugrüne bis blaugrüne Farbe. Hält man die Blätter gegen das Licht, so kann man durchscheinende „Löcher“sehen – es sind einzelne, mit ätherischem Öl gefüllte Drüsen. Siehe letztes Foto.

 

Als Mittel gegen die Pest erreichte die Weinraute  besondere Berühmtheit. Durch den Vier-Räuber-Essig. Mit dem hatten sich vier französische Diebe eingerieben, bevor sie die Häuser von Pestkranken ausraubten.