Archiv der Kategorie: Wiese

Sauerampfer

Der Geschmack von Sauerampfer lässt sich als säuerlich und frisch beschreiben, weshalb Sauerampfer besonders gut in Kombination mit Blattsalaten passt. Man kann ihn auch  wie Spinat zubereiten oder in Kräuterbutter, Kräuterquark . Sauerampfer kommt immer mehr in Mode. Man kann … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wiese, http://www.marincomputerrepair.com/ | Verschlagwortet mit Read Full Report, click to read more, how to date ukrainian, http://www.jeangirigori.com/ | 6 Kommentare

Frühlings-Hungerblümchen

Das Frühlings-Hungerblümchen (Erophila verna ) habe ich heute auf unserer Obstbaumwiese entdeckt  Die Hungerblümchen wachsen auf nährstoffarmen Böden. Die Blüten  öffnen sich nur bei schönem Wetter ,  nachts und bei Regen bleiben sie geschlossen. „Erophila“ stammt aus dem Griechischen und heißt soviel wie … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Wiese | Verschlagwortet mit | 6 Kommentare

Wiesenkerbel, Wilde Möhre,Hundspetersilie,Wiesenbärenklau,Wiesenkümmel,Breitblättriger Merk, Giersch, Schierling. Futterpflanzen weiß blühend

Wiesenkerbel: Der Wiesen-Kerbel ist eine Pflanzenart aus der Gattung Kerbel, die zur Familie der Doldenblütler gehört.Wiesen-Kerbel besitzt ein Aroma, das an Petersilie erinnert. Früher hat man den Wiesenkerbel als Heilkraut verwendet: Kurierung von Leberleiden, Nierensteinen sowie Appetitlosigkeit und Verdauungsbeschwerden. Kann bis zu 150cm … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized, Wiese | Verschlagwortet mit , , | 17 Kommentare

Wiesen-Bocksbart/Ferkelkraut/Löwenzahn /Jakobs-Kreuzkraut/Frühlings-Kreuzkraut Unterschiede- Was blüht da gelb!

Diese Galerie enthält 16 Fotos.

Wiesen-Pippau Familie: Korbblütengewächse – Cichoriaceae (Compositae) Wuchsform: Zweijährige krautige Pflanze. Höhe: 50–100 cm. Blätter als Grundrosette und am Stängel wechselständig  Die Hüllblätter sind  beim Wiesen-Pippau kahl oder mit schwarzen Borsten (stets ohne Drüsenköpfe) Unterschied zur Gänsedistel !!! sehr ähnlich ich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Kriechender Günsel

Ist das nicht eine wunderschöne geometrische fast viereckige Form Der Günsel enthält   wertvolle Inhaltsstoffe, welche ihn zu einem stark schmerzstillenden, fast narkotisch wirkenden Kraut machen, das früher einmal sehr geschätzt wurde. Als Heilpflanze wirkt er beruhigend, hilft gegen Sodbrennen und … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heilkräuter, mein Garten, Was wächst im Schatten, Wiese | Verschlagwortet mit , , | 3 Kommentare

Grauspecht

Ein Grauspecht Weibchen, mein 1. Grauspecht. Zuerst dachte ich:  Oh ein Grünspecht ohne rotes Häubchen aber  nein es ist der Grauspecht etwas kleiner wie der Grünspecht und mit einem etwas matteren grün .Die Grauspechte sind auch Erdspechte. Die Grauspechtmännchen haben … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Tiere, Wald, Wiese | 2 Kommentare

Odermenning

König aller Kräuter Im Mittelalter gehörte Odermennig zu den häufig verordneten Heilpflanzen.  Man erntet der Odermenning kurz vor oder während der Blütezeit von Juni bis August. Man trocknet ihn an der Luft oder unter künstlicher Wärmezufuhr, wobei eine Temperatur von … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heilkräuter, Wiese | Verschlagwortet mit , , | 2 Kommentare

Schwarze Königskerze

  Sie ist eine wichtige Heilpflanze bei Husten, vor allem bei Reizhusten.   Hauptsächlich werden die Blüten in Tees verwendet, aber auch die Blätter können eingesetzt werden. Wurde auch zum Färben von Stoffen und Haaren benutzt. (vielleicht schwarz habe ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heilkräuter, Natürlich Färben, Wiese | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

Gelbweiderich , Gilbweiderich oder Felberich

Hier der Punktierte Gilbweiderich Gartenweiderich Der Gilbweiderich wächst gerne an Ufern und Gräben (feuchte Stellen)Der Stengel des Gilbweiderichs ist aufrecht und etwas kantig. Seine grossen, eiförmigen Blätter wachsen gegenständig oder quirlständig.   Die Blüten wachsen in Rispen, die aus den … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gegen Insekten, Heilkräuter, Natürlich Färben, Teich, Wald, Wiese | Verschlagwortet mit , , | 8 Kommentare

Blutweiderich, Schmalblättriges Weidenröschen

wunderschön! Wissenschaftliche Namen: Lythrum salicaria Synonyme: Blutkraut, Stolzer Heinrich, Ähren-Weiderich, Rosen-Weiderich, Weiderich. Vorkommen: Gräben und Sümpfen, Flachmoore, Sumpfwiesen; feuchter, nährstoffreicher Lehm- oder Tonboden. Bis zu 1,50m hohe, ausdauernde Pflanze; Stengel aufrecht und behaart; Blätter schmal ähnlich Weidenblätter. Namensgebung: Der Artname salicaria ist eine Ableitung von salix = … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Heilkräuter, Wald, Wiese | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar