Der Walnussbaum

 

Achtsam durch die Jahreszeiten

Ich möchte dieses Jahr unseren Walnussbaum besonders achtsam beobachten.Hier die ersten Januar- Fotos. Achtsam durch die Jahreszeit so heißt ein Artikel in Mirjam`s Blog www.die-haselmaus.de/  und ich möchte  2017 den Walnussbaum genau beobachten, was man alles mit den Früchten, grünen Früchten, Blättern(Heilkraft) und so weiter herstellen kann .

Unser Baum ist ca.55 bis 60 Jahre alt. Im Winter sieht seine Rinde silbrig und der knorrige Stamm sehr eindrucksvoll aus. Letztes Jahr hatte ich wieder reichliche Ernte und die Tierwelt kam auch nicht zu kurz.

 

Dieser Beitrag wurde unter http://cheapessaysbe.com/ abgelegt und mit art nouveau essay, http://grapph.org/ verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den http://www.valevend.it/.

6 Kommentare zu Der Walnussbaum

  1. Mirjam sagt:

    Wow, was für ein prächtiger Baum! Der lädt doch richtig zum Anlehnen ein. Ich bin schon gespannt auf deine Beobachtungen und Ideen.

    • claudia sagt:

      Oh ich habe schon viele Ideen – bis hin zu Walnussbooten (hab ich letztes Jahr mit meinem Enkel gebastelt)
      Liebe Grüße
      Claudia

  2. Doris sagt:

    Walnussbäume sind wirklich etwas ganz Besonderes. Mir ist während der Lostage auch was Walnussiges begegnet, über das ich noch bloggen will; deshalb habe ich mir auch den Walnussbaum als Begleiter für das neue Jahr auserkoren. Genau – ich wünsche Dir ein gutes und gesundes neues Jahr, Claudia! Es ist noch so frisch und gleichzeitig schon wieder so normal und “alt”, das ist immer total seltsam. Die Rauhnächte werden ja heute beendet, bei uns mit Schnee und Kälte, aber blauem Himmel.
    Viele Grüße!
    Doris

    • claudia sagt:

      Danke für die lieben Wünsche das gleiche wünsche ich dir auch.
      Genau heute ist der letzte entscheidende Tag,da es heute trocken (- 14 °)war würde die Wettervorhersage stimmen 🙂 Hihi
      Liebe Grüße Claudia

  3. Was für ein prächtiger Baum liebe Claudia!
    Die Pflanzen in der Umgebung genauer zu Beobachten ist eine gute Idee!
    Für das neue Gartenjahr noch meine allerbesten Wünsche für Dich!

    PS: Lieben Dank nochmal für deinen Tipp zu meinem Winzlings-Rosenbewohner. Nur hat die Blattlausgallmückenlarve keine Beine…und meine Winzlinge hatten ganz flinke kleine Beinchen…leider habe ich noch keine andere Idee…

    Viele liebe Grüße von Christine

    • claudia sagt:

      Hallo Christine
      Auch dir ein gutes erfolgreiches Gartenjahr. Ich dachte auch eher an die Blattlausgallmücke (nicht die Larve) aber die ist 2mm groß – wahrscheinlich auch noch zu groß. Bin so gespannt ob du noch herausfindest was für flinkes Tierchen das war.
      Freu mich auf deine tollen Fotos
      Liebe Grüße
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse bitte diese Aufgabe um ein Kommentar zu hinterlassen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.