Hilfe bei Husten

Tee: Blüten und Blätter der schwarzen Königskerze , Odermenning , Gelbweiderich,Bunter Hohlzahn,Klatschmohn,echte Schlüsselblume (Blüte und Wurzel),Holunderblüten,Ehrenpreis (Blätter und Blüten),Blätter vom Huflattich, Blätter v. Sanikel mit Honig, Fenchelsamen, Spitzwegerich Blätter,Thymian, Pfefferminze

 

Kartoffelwickel: Kartoffeln kochen zerdrücken und in ein Tuch wickeln ,auf die Brust legen, nach ca. 20Min.das Tuch mit den Kartoffeln entfernen und sich gut zudecken.

 

Eine Zwiebel klein schneiden und mit Honig und Kandiszucker bedecken, nach einigen Stunden bildet sich ein Saft, immer wieder einen Teelöffel nehmen

 

Kerne der Quitte lutschen (aber wieder ausspucken)

 

Ein Glas warme Milch mit Honig kann trockenen Reizhusten lindern (Honig nicht bei Babys)

 

Tee aus getrockneten Blättern der Sumpfdotterblume

Dieser Beitrag wurde unter Tipps, Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Kommentare zu Hilfe bei Husten

  1. Doris sagt:

    Das sind auch super Tipps. Ist doch super, wenn man so eine Zusammenstellung hat, in der man schnell nachschauen kann. 🙂

  2. sonja sagt:

    Ich sehe schon…. eine Kräuterfrau durch und durch! 😉

    Selber sammle ich auch einiges….. meine Oma wusste sehr viel über Kräuter und ein bisschen davon durfte ich in meiner Erinnerung behalten….
    Lieben Gruss – sonja

  3. katja sagt:

    Hast du den Gilbweiderich schon mal bei Husten ausprobiert? Ich habe zwar schon über ihn geschrieben, aber würde gerne wissen, ob er das hält was er verspricht 🙂

    LG

    Katja

    • claudia sagt:

      Hallo Katja

      Nein , leider noch nicht. Ich habe zwar versucht den Gilbweiderich bei mir anzusiedeln aber das hat leider nicht geklappt.

      LG
      Claudia

  4. Pingback: Zwei Schritte vor und wieder einen zurück | efeuwildnis

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.