Eberesche

Eberesche gegen erhöhten Augendruck ( grüner Star). Man nehme etwa 500g getrocknete Vogelbeeren.

<man füllt sie in eine weithalsige Glasflasche und füllt sie mit einem klaren Schnaps auf:

Nun stellt man das Ganze für 6 Wochen in die Sonne oder an einen warmen Ort.

Ab und zu schütteln.

Nach 6 Wochen abgießen.

 

Man nimmt morgens und abends einen Teelöffel. Wenn es wirklich hilft schreib ich es hier rein , mein Mann wird das Versuchskaninchen 🙂

 

Auch für eine bessere Verdauung kann man die Ebersche einsetzen sie hilft  gegen Durchfall als auch gegen Verstopfung.

Ausserdem hilft die Eberesche gegen Bronchitis  sogar bei Lungenentzündung kann sie hilfreich sein. Für diesen Zweck verwendet man die Eberesche am besten frisch gepresst als Saft mit Honig.

 

P1040071

Dieser Beitrag wurde unter Heilkräuter abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Eberesche

  1. Strandsigi sagt:

    Huhu Claudia, ich hab noch nie diese Beerchen probiert – sind die echt genießbar? Ich schau dann mal, was da bei Deinem Mann heraus kommt 😉

    Liebe Grüße
    Sigi

    • claudia sagt:

      Du musst mal im Netz suchen da wird Marmelade,Gelee,Tee,Chutney….. so viel daraus gemacht. Mich interessiert jetzt zuerst die Hilfe gegen Augendruck und hoffe dass es meinem Mann hilft (er hat mit den Augentropfen Probleme)
      Gruß Claudia

  2. Doris sagt:

    Hallo Claudia,
    danke für diese vielen Infos. Wusste ich auch nicht, dass man die Vogelbeere so zahlreich einsetzen kann. Ich habe die auch noch nie probiert, glaube ich. Mir scheint, es hat früher geheißen, die sind giftig, kann das sein?
    Ich habe mal gegoogelt und tatsächlich, die Eberesche wird medizinisch bei Glaukom eingesetzt. Dann müsste Dein Ansatz ja wirklich was bewirken. Jetzt hab ich richtig Lust, eine Tinktur oder einen Likör damit anzusetzen.;-) Ich habe ein Rezept für einen Kräuterbitter, mal gucken, ob da auch Vogelbeeren reinkommen.

    Schönen Sonntag!
    Doris

    • claudia sagt:

      Auf die Eberesche wurde ich durch das Buch von Liesel Malm ” Die Kräuter-Liesel” aufmerksam. Davor war ich auch immer der Meinung : Vogelbeere/Eberesche ist giftig. Nächste Woche sind die Beeren fertig getrocknet und ich kann sie mit Schnaps ansetzen. Ich hoffe, dass es wirklich hilft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.