Spitzbuben

250 g Butter, 130 g Xylit oder Zucker, 1 Eiweiß, 1 Prise Salz, 350 g Mehl, 2Tl. Vanillezucker. Zum Füllen: Erdbeergsälz oder Sauerkirschengelee

Butter mit Zucker / Xylit schaumig rühren, mit den anderen Zutaten verkneten und den Teig kalt stellen. Den Teig zwischen Folie ausrollen (braucht man fast kein Mehl) und mit den Spitzbubenformen ausstechen.

6 – 8 Minuten bei 200 ° C backen. Das Gsälz oder Gelee warm stellen und erst auf alle großen Brödle einen Klecks Gsälz setzen, dann die 2.größten Brödle daraufsetzen und wieder einen Klecks und nun die kleinsten Brödle obendrauf setzen und mit Puderzucker bestäuben.

In einer gut schließenden Dose aufheben und gut verstecken 🙂

Dieser Beitrag wurde unter Weihnachtsbrödle Weihnachtsgebäck abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.