Ich habe den Herbst eingefroren und eine Kleinigkeit zum Basteln- für Miris Hexenküche

Mirjam hat um Ideen für ” Geschenke aus der Hexenküche” gebeten. Kulinarisch kann ich nichts beitragen, da eine Ernte egal ob Obst , Nüsse, Schlehen….bei mir dieses Jahr ausgefallen ist.  Ganz unten ist der Link zu Miris Hexenküche.

 

Meine Herbstdekoration war mir noch zum Entsorgen zu schade. Also habe ich ein eisiges Windlicht gebastelt.

Man benötigt 2 unterschiedlich große Behälter (frostfrei).Dekomaterial. Der kleinere Behälter wird in den größeren mittig gestellt und mit einem Stein beschwert. Wasser in den Zwischenraum einfüllen und Dekomaterial. Über Nacht (bei Minusgraden) rausstellen. Wenn das Wasser gefroren ist mit heißem Wasser die Behälter entfernen- und schon ist das eisige Windlicht fertig .  Eigentlich nur für Draussen :).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

So noch 2 Bastelvorschläge das Tannenbäumchen kann man sehr gut mit Kindern basteln:

1.Tannenbäumchen

Schöne Zapfen suchen und in der Wärme aufgehen lassen, wenn der Zapfen die Schuppen ganz offen hat-  kleine Filzkügelchen (aus dem Baumarkt) aufkleben.

 

 

 

 

 

 

2. Zapfenkugel

Man benötigt eine Kunststoff Weihnachtskugel, Heißklebepistole , Zäpfchen (Lärche,Erle oder kleine Kiefernzapfen). Heißkleber auf die Kugel geben und schön dicht mit Zapfen bekleben.  Da die Weihnachtskugel ja schon einen Aufhänger hat kann man die Kugel zusätzlich mit einem hübschen Band aufhängen.  Sehr schnell gebastelt. Man kann auch noch mit kleinen Hagebutten oder Flechten die Lücken dazwischen ausfüllen.

 

 

 

 

 

https://www.kleine-miri.de/blog/

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Ich habe den Herbst eingefroren und eine Kleinigkeit zum Basteln- für Miris Hexenküche

  1. Petra K. sagt:

    das sieht klasse aus…

    LG Petra K.

  2. Doris sagt:

    Och, wie schön, Claudia! Das Windlicht ist der Hit, das sieht so toll aus mit Deinen Herbstschätzen. War es so kalt bei Euch? Naja, bei uns hätte das auch schon geklappt, zugegeben. Ich habe vor einigen Jahren so ein Windlicht versucht, das macht sehr viel Spaß. Deine Zapfenideen sind auch allerliebst. Schnelle Basteleien mag ich am liebsten. Danke für die Ideen!

    Liebe Grüße,
    Doris

  3. Mirjam sagt:

    Was für schöne Ideen! Und so viel hübscher als der übliche Kitsch. Mal sehen, ob es kalt genug bleibt, dass ich deine zauberhaften Windlichter nachmachen kann. Nach Zapfen werde ich auf jeden Fall Ausschau halten. Ich wollte ohnehin mal wieder Harz für mein Räucherstövchen sammeln. Da wird es hoffentlich auch noch ein paar Zapfen geben.

    Vielen Dank für deinen schönen Beitrag!
    Liebe Grüße,
    Mirjam

  4. Corinna sagt:

    Das sieht ja sowas von wunderhübsch aus 🙂 Wow, klasse wirklich. Das probier ich dieses Jahr doch glatt auch mal aus.
    Danke für die tolle Anregung.
    Liebe Grüße
    Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse bitte diese Aufgabe um ein Kommentar zu hinterlassen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.