Ihr kennt alle diese Blüte

Ist die Blüte nicht wunderschön, diese Farbenpracht, sie stammt aus Mexiko.Die Pflanze kann bis zu 4 m hoch werden und gehört zu der Familie der Wolfsmichgewächse  und ist sehr giftig.

 

 

 

 

 

Eigentlich heisst die Pflanze ja Poinsette benannt nach einem amerikanischen Diplomaten  ein anderer Name ist “Blume der Heiligen Nacht” in Frankreich heißt sie Etoile d’Amour.

Es gibt auch hübsche Legenden von der Pflanze mit der wunderschönen Blüte:

Die kleine Pepita, ein armes Mädchen aus Mexiko hatte am Weihnachtsabend kein Geschenk für das Jesuskind, das sie ihm in die Krippe der Kapelle legen konnte. Ratlos kniete sie sich ins Gras neben dem Weg und pflückte ein paar Gräser und fertigte daraus einen kleinen Blumenstrauss. Verlegen und mit ein paar Tränchen im Gesicht betrat sie die Dorfkapelle. Als sie jedoch ihr Geschenk in die Krippe legte, wurde plötzlich aus den Gräsern ein Strauss voll roter Blüten. Jeder, der dies sah, glaubte an ein Wunder – es geschah vor seinen Augen. Und von diesem Tag an hiessen die kräftig roten Blumen “Flores de Noche Buena” – “Blumen der Heiligen Nacht”, da sie jedes Jahr zur Weihnachtszeit blühten.


Eine andere Legende erzählt, dass ein Trapper einem Indianer eine Pflanze abgeluchst und ihn beim Bezahlen betrogen habe. Daraufhin sandte ihm der empörte Indianer einen Fluch nach: “In Zukunft sollen die Blätter die Farbe deines Blutes tragen!”
Und so wurde der Weihnachtsstern rot…

Und noch eine andere Legende um diese Pflanze berichtet, dass „Cuitla-xochitl“ die Lieblingsblume des Azteken-Herrschers Montezuma war und dieser glaubte, dass die tiefroten Hochblätter aus den Blutstropfen des gebrochenen Herzens einer unglücklich verliebten aztekischen Göttin entstanden seien. Die Sage verbreitete sich bis nach Europa, wo man z. B. an den französischen Fürstenhöfen die Pflanze darum auch „Stern der Liebe“ (Etoile d`amour) nannte.

Die Trappergeschichte gefällt mir persönlich am Besten. 🙂

Ja es ist der Weihnachtsstern ihr habt die Pflanze  bestimmt sofort erkannt.  Jetzt noch ein Foto mit den Hochblättern

Ich wünsche Euch allen ein wunderschönes Weihnachtsfest

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Kommentare zu Ihr kennt alle diese Blüte

  1. Doris sagt:

    Hallo Claudia,
    ich hoffe, Du hattest schöne Weihnachten mit vielen Weihnachtssternen. 🙂 Es ist lustig, dass wir immer die roten Hochblätter für die Blüte halten. Habe ich auch lange gemacht. In den USA habe ich zum ersten Mal den Namen “Pointsettia” gehört, der auf den botanischen Namen zurückgeht – ich hatte damals keine Ahnung, was das für eine Pflanze sein sollte, nachdem sie bei uns einfach ganz anders genannt wird. Leider habe ich nie allzu viel Glück damit gehabt. Einen einzigen Weihnachtsstern konnte ich bisher ein zweites Mal zum Blühen bringen, aber sonst sind mir alle eingegangen. Schade!
    Dir einen guten Rutsch und auf Wiederlesen!
    Doris

    • claudia sagt:

      Eigentlich bin ich kein Freund der Weihnachtssterne, mein Mann bekam ihn geschenkt. Also hab ich mit der Pflanze beschäftigt und jetzt find ich sie nicht uninteressant.
      Auch dir einen Guten Rutsch und auf jeden Fall auf Wiederlesen.
      Claudia

  2. Mirjam sagt:

    Mit der Nahaufnahme oben hast du mich ganz schön auf’s Eis geführt. Ich habe sie lange angeschaut und bin nicht darauf gekommen. Irgendwie habe ich sie auch nicht bei den Wolfsmilchgewächsen eingeordnet. Manchmal ist die Leitung eben etwas länger. Und vielen Dank für die Geschichten dazu!

    Ich wünsche dir noch einen guten Beschluss und einen ebensolchen Start ins neue Jahr!

    Liebe Grüße,
    Mirjam

    • claudia sagt:

      Das freut mich, dass du nicht sofort auf die Lösung gekommen bist. Deine Rätsel sind immer echt schwierig .
      Hoffe nächstes Jahr auf viele neue spannende Rätsel.
      Einen Guten Rutsch wünsche ich Dir

      LG Claudia

  3. Liebe Claudia,
    eine wirklich tolle Aufnahme vom Weihnachtsstern.
    Ich mag ihn eigentlich auch nicht soo gerne, erstens weil er mir für im Haus eigentlich zu ROT ist, zweitens weilichbes schade finde, dass diese Pflänzchen eigentlich als Wegwerfartikel gezüchtet werden.
    ABER deine Geschichten über den Weihnachtsstern waren sehr interessant zu lesen.
    UND im letzten Jahr habe ich auf den Stören eine frei im Garten wachsenden Weihnachtsstern gesehen, der war etwa 3m hoch und wirklich imposant, seither sehe ich ihn auch mit etwas anderen Augen. Ich wusste nämlich zuvor nicht, dass er soo gross werden kann und wollte zunächst meinen Augen nicht trauen!
    Viele liebe Grüße und einen guten Start ins neue Jahr!
    Christine

    • claudia sagt:

      Liebe Christine
      Genau “Wegwerfartikel” das ist es was mich am Weihnachtsstern stört. 3m hoch und im Freien das muss wunderschön sein.
      Auch Dir einen guten Rutsch ins Neue Jahr
      Hoffentlich gibt es nächstes Jahr wieder so wunderschöne Rosenfotos und Beiträge von Dir.
      Liebe Grüße
      Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Löse bitte diese Aufgabe um ein Kommentar zu hinterlassen: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.