Walnuss als Heilmittel

 

Da Walnüsse das Sättigungsgefühl verstärken, können sie sogar zu einer erfolgreichen Gewichtskontrolle beitragen.

Nüsse sind reich an Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, enthalten Eiweiß und vor allem Fett. Die Walnuss beispielsweise enthält prozentual so viele Omega-3-Fettsäuren wie mancher Seefisch

Der regelmässige Genuss von Walnüssen soll die Elastizität der Blutgefässe fördern und somit gegen Arterienverkalkung vorbeugen und auch  das Risiko senken, an Bluthochdruck, Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erkranken, die Leber wird auch entgiftet.

 

Die Kämben, das sind die Trennwände der Walnussschalen, sind auch ein ausgezeichnetes Naturheilmittel. Ein Tee aus 10 bis 12 dieser getrockneten Kämben stärkt das Herz und eignen sich zur begleitenden Behandlung von Herzrhythmus-Störungen.und den Kreislauf. Dazu werden die Kämben 3 Minuten gekocht und 10 Minuten ruhen gelassen. Abseihen und schluckweise trinken. Der Geschmack kann mit etwas Honig und Zitrone aufgepeppt werden.

Aus dem Leitfaden der Pflanzenkunde von 1927: Der Walnußbaum dessen Heimat der Orient sein dürfte, wird in unserem Vaterland schon seit den Zeiten der Römer angepflanzt. Hierauf deutet auch die Bezeichnung Walnuß d.h. welsche, also aus Welschland (Italien) stammende Nuß hin.

 

Dieser Beitrag wurde unter Heilkräuter, Nahrungsmittel abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Responses to Walnuss als Heilmittel

  1. Doris sagt:

    Hallo Claudia,
    frische Walnüsse sind sooo lecker.Echt interessant, wie gesund die Walnuss eigentlich ist. Das war mir gar nicht bewusst. Lauter Zivilisationskrankheiten, die Du da aufzählst…

    Liebe Grüße,
    Doris

    • claudia sagt:

      Hallo Doris
      Ja das stimmt, ich habe mir vorgenommen ab jetzt jeden Tag ein paar Walnüsse zu essen (zur Vorbeugung). Es heißt ja auch : Gegen jede Krankheit ist ein Kräutlein gewachsen.
      Schönen Abend noch
      Claudia

  2. M. Stamer sagt:

    Ich liefere Walnüsse an eine Ölmühle und habe jede Menge Kämben zurück behalten.
    Weiß jemand, wer sie aufkauft?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.