Dörren

ZWETSCHGEN: Diese Jahr dörre ich zuerst die Zwetschgen( nur sehr reifes und schönes  Obst verwenden). Die Zwetschgen waschen, halbieren, entsteinen und mit der Schnittfläche nach oben in den Dörrautmat legen. Bei 70° , 10-18 Stunden trocknen. Ab und zu die Gitter von oben nach unten austauschen. Die letzten 2 Stunden die Früchte wenden.

TOMATEN: Nur reife Tomaten verwenden,kleine Tomaten halbieren, große Tomaten in Scheiben schneiden. Die Restfeuchte entfernt man indem die Tomaten mit der offenen Seite nach unten auf saugfähiges Papier  (Serviette) legt. Anschließend werden die Tomatenhälften mit der offenen Seite nach oben in den Dörrautomat gelegt.Mit Basilikum und Salz bestreuen. Bei 70° , 5-14 Stunden, Gitter wieder ab und zu tauschen.

APFELRINGE: Nur reife Äpfel ohne Schadstellen verwenden. Das Kerngehäuse mit einem Apfelausstecher oder einem Messer entfernen.Den Apfel in 5 bis 10 Millimeter dicke Ringe schneiden (mit oder ohne Schale). Mit Zitronensaft bestreichen. Bei 70° , 6-10 Stunden trocknen. Die Apfelringe sollten noch etwas elastisch sein

BOHNEN: schneiden (wie für Salat) In kochendem Wasser 2 Minuten blanchieren (geht auch ohne die Dörrzeit verlängert sich aber), abgiessen und  trocken tupfen. Je nach Bohnendicke 8–10 Stunden dörren bei 70 °, zwischendurch wenden. Die Bohnen sind fertig gedörrt, wenn sie sich leicht brechen lassen. Vor Verwendung über Nacht in Wasser quellen lassen.

 

Gemüse und Obst nach dem Auskühlen in gut schliessbare Dosen füllen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Dörren veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Dörren

  1. Robin sagt:

    Lehrreicher Post. Interessant, wenn man das Thema auch mal aus einer anderen Perspektive ansehen kann.

  2. Hallo 🙂

    Ein toller Artikel. Ich selbst züchte seite vielen Jahren Chilis und habe mir schon selbst ein Dörrgerät gekauft um meine Chilis damit schonend zu trocknen und anschließend zu Chiliflocken zu verarbeiten.

    In meinem Blog habe ich einen recht ausführlichen Artikel geschrieben, wie man Chilis im Dörrgerät trocknen kann und was man bei einem Kauf eines Dörrgerätes beachten muss: http://chili-samen-blog.de/Wordpress/doerrgeraete-fuer-chilis-chilis-im-doerrgeraet-trocknen/

    Beste Grüße und weiterhin viel Erfolg mit deinem Blog,
    Moritz vom Chili Samen Blog.

  3. textkind sagt:

    Da hab ich seit Jahren nen Dörrapparat und bin noch nie auf die Idee gekommen Pflauen zu dörren…die schmecken bestimmt toll. Mach ich dieses Jahr definitiv mal. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.